rauenkörper   Gelenke liegen auf der Lauer; ihre Muskeln vibrieren unter einer moussierenden Spannung. Die Kleider decken sie nicht fest; aus den Ärmeln schlüpft sie heraus, aus der Halskrause. Der Schnitt ihrer Augen ist japanisch; wie eingeschlossene schwarze Mäuschen rennen die Augen in die Lidwinkel, die Mitte, die Lidwinkel. Die Backenknochen sind vorgemauert. Von ihrer Balustrade fällt der Vorhang der rosagelblichen fleischigen Wangen und schlägt sich um den Kiefer. Unsichtbar tritt der Wasserdampf aus ihrem Mund; zwischen den länglichen Schneidezähnen haucht er den warmen verbrauchten Dunst des Mundes aus, der rot ausgeschlagenen Höhle, von deren Wänden das Wasser wie in einem Kohlenbergwerk trieft. Wer mit einem Kartenblatt vor den Augen ihren Kopf überdeckt, sieht einen toten Leib da auf dem grünen Plüsch schaukeln, einen strammen Frauenorganismus, parfümiert und in braunseidene Tücher verpackt, ein banales Ereignis, wie: eine Motte, oder: eine zerknüllte Abendzeitung; ohne den Kopf lagert da ein toter Leib, Muskeln mit aufgepolstertem Fett, Armen, starken Brüsten, ein geschnürter Bauch mit windendem Eingeweide, ein rippenüberspanntes Faß mit dem schlüpfrigen Triebwerk der Lungen, Gefäße.   - Alfred Döblin, Notizen zu: Wadzeks Kampf mit der Dampfturbine. München 1987 (dtv 2424, zuerst 1918)

Frauenkörper (2) Die Frau: das waren völlig andere Oberschenkel als die männlichen ... vielleicht erschienen sie schwächer, doch ließen sie sich viel schwieriger öffnen als die männlichen, aufgrund wahrscheinlich stabilerer Verankerungen im Bek-ken ... völlig andere Gesäßrundungen als die meinen, die Düfte, die den zwischen diesen Rundungen verborgenen Eingängen entsprangen, waren völlig andere. Ihr Anderssein war um eine noch weitere Dimension anders, weil es aus dem freien Westen kam und in Westberlin gediehen war, in einer edlen Gegend im Grunewald. Und auch ihre Hände waren ganz andere Hände, ihre Arme waren anders, ihre Muskulatur war aus einem anderen, viel feineren Stoff als alle sonst, die ich kannte.. . ihre DNS war eine absolute West-DNS. - Sie trug nicht zwei Brüste mit handtellergroßen Brustwarzen flach auf dem Oberkörper, sondern hatte dort winzige gespitzte Drüsen aus unbekanntem Material; sie litt anscheinend ein wenig (auf sehr selbstbewußte Weise} an der fehlenden Fülle dieser Formen, aber dies lag in der Absicht der Naturgottheit, die sie geformt hatte in der etwas exzentrischen Idee, daß weniger Fülle die Kraft der Wünsche haltbarer in der Tiefe des Leibs versenkt Und darunter folgte ein Bauch, der an seiner jüngsten Stelle unter einem Haarteil auslief und verschwand (die Farbe war rätselhaft, weil die künstliche Kopfhaarfarbe keinen Schluß zuließ), und dort unter dem Haar löste sich alles auf (wie unter dem Kopfhaar) in reinen Geist, der überzeitlich und darum unzeitgemäß war. Und der Verstand, der auf .diesem Leib saß, war fließend und konnte deshalb vielleicht nicht so genannt werden; man hatte ihn von Anfang an mit Freiheit beschenkt (wenn alles mit rechten Dingen zugegangen war in ihrem Fall), weshalb er auch die härteste Logik aufzuweichen vermochte.  - Wolfgang Hilbig, »ICH« . Frankfurt am Main 1995
 
 

Frau

 

  Oberbegriffe
zurück 

.. im Thesaurus ...

weiter im Text 
Unterbegriffe

 

Verwandte Begriffe
Synonyme