Weihwasser   Es ist dem bösen Teufel nicht genug, daß er die Menschen mit gewöhnlichem Wasser verführt, er tut das auch mit geweihtem Wasser. Denn es gibt leider zahlreiche Menschen, die das heilige Weihwasser zu großem Zauber und Aberglauben mißbrauchen, das doch ausschließlich zu dem Zweck geweiht ist, um unsere läßlichen Sünden damit abzuwaschen. (Sogar) das mißbraucht manch einer zu Aberglauben und Zauberei.

Es geschieht selten eine Zauberei, ohne daß die Meister und alten Weiber Weihwasser dazu benutzen. Auch geben viele Leute das Weihwasser ihren Tieren zu trinken, in der Meinung, die Wölfe würden sie dann nicht fressen oder sonstwie schädigen. Doch das ist Aberglaube, denn das Wasser ist dem Menschen geweiht und nicht dem Vieh. - (hart)

Weihwasser (2)   Einst bekundigten die Hunde Frömmigkeit, indem sie zur Messe gingen. Allerdings soffen sie während des Gottesdienstes aus dem Weihwasserbecken und sprangen gegen die Kanzel an. Sie wurden ausgesperrt. Deswegen heben sie vor der Kirche das Bein und besprengen das Portal mit Pipi. - (loe2)

Weihwasser (3)

Messe Segen Wasser
Oberbegriffe
zurück 

.. im Thesaurus ...

weiter im Text 
Unterbegriffe

 

 

VB
  Synonyme