aulwurf  Der Maulwurf bedeutet wegen seines traurigen Loses einen blinden Menschen, ferner eine vergebliche Anstrengung, weil das Tier sich vergeblich abmüht. Wer sich verbergen will, wird sich selbst verraten. Denn der Maulwurf wird eingefangen, weil er sich durch seine eigenen Werke verrät.  - (art)

Maulwurf (2)  Sie kam dann und wann, wenn meine Frau bei einem Vortrag war, herunter, um nach dem Kind zu sehen. Sie war so offensichtlich eine Einfaltsliese, daß ich ihr zuerst keinerlei Beachtung schenkte. Aber wie alle anderen hatte auch sie eine Möse, eine Art von unpersönlicher Möse, deren sie sich unbewußt bewußt war. Je öfter sie zu uns herunterkam, desto bewußter wurde sie sich ihrer in ihrer unbewußten Art. Eines Abends, als sie verdächtig lange im Badezimmer herumwirtschaftete, brachte sie mich dazu, an gewisse Dinge zu denken. Ich beschloß, einen Blick durchs Schlüsselloch zu werfen und nachzusehen, was los war. Und siehe da, steht sie nicht vor dem Spiegel und streichelt und schmeichelt ihre kleine Mieze?! Sie unterhielt sich geradezu mit ihr. Ich war so aufgeregt, daß ich zuerst nicht wußte, was ich tun sollte. Ich ging ins große Zimmer zurück, knipste das Licht aus, legte mich auf den Diwan und wartete, bis sie herauskam. Während ich so dalag, sah ich noch immer diese buschige Möse und die daran herumspielenden Finger vor mir. Ich knöpfte meinen Latz auf und ließ meinen Specht in der Kühle der Dunkelheit herumzwitschern. Ich versuchte, sie vom Sofa aus zu hypnotisieren, oder sie wenigstens mit meinem Specht zu hypnotisieren. «Komm her, du Weibsstück», sagte ich mir immer wieder, «komm herein und stülpe deine Möse über mich.» Sie muß die Botschaft sofort aufgefangen haben, denn eh ich mich's versah, hatte sie die Tür geöffnet und tastete im Dunkeln nach der Couch. Ich sagte kein Wort, machte keine Bewegung. Ich hielt nur meine Gedanken auf ihre sich ruhig wie eine Krabbe im Dunkeln bewegende Möse gerichtet. Schließlich stand sie neben der Couch. Auch sie sprach kein Wort. Sie stand nur still da, und als ich meine Hand zwischen ihren Beinen hochschob, bewegte sie ein wenig den Fuß, um ihre Spalte ein bißchen weiter zu öffnen. Ich glaube nicht, daß ich je in meinem Leben die Hand in eine so saftige Spalte gesteckt habe. Es lief ihr wie Kleister die Beine herab, und wenn Plakate zur Hand gewesen wären, hätte ich mindestens ein Dutzend ankleben können. Nach ein paar Augenblicken beugte sie sich, ebenso natürlich wie eine Kuh den Kopf zum Grasen senkt, über mich und nahm ihn in den Mund. Ich hatte vier Finger in ihr drin und schlug Schaum. Ihr Mund war gestopft voll, und der Saft lief ihr die Beine herunter. Wie gesagt, keiner von uns beiden sprach ein Wort. Wir waren nur eben ein Paar stummer Verrückter, die wie Maulwürfe im Dunkeln wühlten.    - (wendek)

Maulwurf (3)  Ein Hauptbeweis für die  nichtige Prahlerei der Magier ist wohl der, daß sie den Maulwurf, welchen doch die Vorsehung so offenbar vernachlässigte, daß sie ihn mit beständiger Blindheit schlug, in die Finsternis verbannte und gleich wie einen Begrabenen unter die Erde verwies — für das bewunderungswürdigste aller Tiere halten. Sie vertrauen auf keine andern Eingeweide so sehr als auf die des Maulwurfs, kein Tier eignet sich nach ihnen besser zum Götterdienste, ja sie versprechen dem, der dessen frisches noch schlagendes Herz verzehrt, glücklichen Ausgang der ihm gemachten Weissagungen und noch zu vollendender Geschäfte. Ein einem lebenden Maulwurfe ausgerissener Zahn soll angebunden das Zahnweh vertreiben. Was sonst noch von diesem Tiere angeführt wird, will ich an den geeigneten Orten melden. Am wahrscheinlichsten wird man noch die Behauptung finden, daß der Maulwurf gegen die Bisse der Spitzmaus helfe. - (pli)

Maulwurf (4)  Was ich schreibe, sind Maulwürfe, weiße Krallen nach außen gekehrt, rosa Zehenballen, von vielen Feinden gern als Delikatesse genossen, das dicke Fell geschätzt. Meine Maulwürfe sind schneller als man denkt. Wenn man meint, sie seien da, wo sie Mulm aufwerfen, rennen sie schon in ihren Gängen einem Gedanken nach, an eingesteckten Grashalmen könnte man ihre Geschwindigkeit elektronisch filmen. Andern Nasen einige Meter voraus. Wir sind schon da, könnten sie rufen, aber der Hase täte ihnen leid. Meine Maulwürfe sind schädlich, man soll sich keine Illusionen machen. Über ihren Gängen sterben die Gräser ab, sie machen es freilich nur deutlicher. Fallen werden gestellt, sie rennen blindlings hinein. Manche schleudern Ratten hoch. Tragt uns als Mantelfutter, denken sie alle.  - Günter Eich, nach (loe2)
 
Dunkelheit Kleinvieh
Oberbegriffe
zurück 

.. im Thesaurus ...

weiter im Text 
Unterbegriffe
Verwandte Begriffe
Synonyme