Avantgarde  Die Avantgarde besteht heute aus ergrauten Männern, die wähnen, vorweg zu traben und die jüngsten zu sein. Sie leben im Rausch vergangener Jugend und sahen nicht, daß sie gealtert waren. Sie hatten in Fiktionen und Träumen revoltiert, [die nicht starben, da sie nie komplex lebendig waren.] Sie hatten mit leeren Fantomen geflirtet und waren liebenswürdigen Gespenstern vermählt.

Die geistige Elite lebte ungefähr wie Papuas vor der Kolonisierung. Traum, Chimäre, Trans, all dies galt ihnen als wirklichste Dinge, und die Wundergläubigen waren die Besten. Die anderen waren kleine Diebe, die aus Wälzern ihre Reportage stahlen.  - Carl Einstein, Die Fabrikation der Fiktionen. (Eine Verteidigung des Wirklichen) Reinbek bei Hamburg 1973 (dnb 17)

Avantgarde (2) Adamismus Adampetonismus Aeternismus Aismus Amorphismus Anthropophagismus Antikubismus Artifizialismus Dadaismus Estridentismus Euphorismus Expressionismus Futurismus i-Kunst Impertinentismus Instantaneismus Integralismus Intersektionismus Konstruktivismus Kubismus Manifestantismus Nitschewokismus Oberiuten [tismus?] Poetismus Präsentismus Primitivismus Produktivismus Purismus Rayonismus Suprematismus Taktilismus Ultraismus Voraus-Avantgardismus Vortizismus Zenitismus ... - Nach: Manifeste und Proklamationen der europäischen Avantgarde (1909-1938). Hg. Wolfgang Asholt, Walter Fähnders. Stuttgart Weimar 1995

Avantgarde (3)   Bei einer Aufführung von TZARAS ‹Cœur à gaz›, im Juli 1923, wo die Surrealisten die Dadaisten mit Gegendemonstrationen stören wollten, werden BRETON und PÉRET tätlich mißhandelt. PIERRE DE MASSOT kommt mit einem gebrochenen Arm davon, und ELUARD mußte 8000.— Francs Schadenersatz zahlen, weil man ihn in die Bühnenausstattung geworfen hatte und diese dabei beschädigt wurde.  - Nach Maurice Nadeau, Geschichte des Surrealismus, Reinbek bei Hamburg 1986 (zuerst 1945, re 437)

Avantgarde (4)   In den ersten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts tritt erstmals in der Literaturgeschichte das bisher unbekannte Phänomen der Avantgarde in Erscheinung. Die historische Avantgarde, Futurismus, Dadaismus und Surrealismus, war eine revolutionäre Bewegung, die ohne Blutvergießen auskam: eine neue Art Revolution, die nicht nur Rechte erkämpfen, sondern vor allem eine Gesellschaft der Lächerlichkeit preisgeben wollte, in der den nominellen Rechten keine tatsächliehen Rechte entsprachen. Wieder einmal erhoben die Schriftsteller das Chaos, zu dem sie die Gesellschaft zwang, zum Modell. Die Angehörigen der historischen Avantgarde waren wahrhaftige  «historische Gespenster».     - (gesp)
 

 Feldzug Kunstrichtung  

  Oberbegriffe
zurück 

.. im Thesaurus ...

weiter im Text 
Unterbegriffe

 

Verwandte Begriffe
Spitze

Nachhut

Synonyme

Antonym