Zentrum   Die Sternenwelt scheint auch ohne mein Verschulden in Verwirrung geraten zu sein. Ich weiß nämlich nicht, ob Ihr vor lauter Sorgen um Scheidemann bemerkt habt, daß voriges Jahr eine epochemachende Entdeckung gemacht worden ist: Der Engländer Walkey soll »das Zentrum des Weltalls« entdeckt haben, und das wäre der Stern Kanopus im Bilde Schiff Argo (südliche Hemisphäre), der »nur« 500 Lichtjahre von uns entfernt und etwa l ½  Millionen Mal größer ist als die Sonne. Diese Dimensionen imponieren mir nun gar nicht, ich bin abgebrüht. Aber eine andere Sorge habe ich: Ein Zentrum, um das sich »alles« bewegt, verwandelt das Weltall in eine Kugel. Nun finde ich es von vollendeter Abgeschmacktheit, mir das Universum als eine Kugel — eine Art großen Kartoffelkloß oder Eisbombe — vorzustellen. Diese Symmetrie der Figur ist gerade in diesem Fall, wo es »ums Ganze« geht, eine ganz kleinbürgerliche, platte Vorstellung. Sodann aber geht doch dabei nicht mehr und nicht minder wie die Unendlichkeit des Universums flöten. Denn eine »kugelförmige Unendlichkeit« ist doch Blech. Und ich muß zu meinem geistigen Komfort unbedingt noch irgend etwas außer der menschlichen Dummheit als unendlich denken können! Wie Du siehst, habe ich buchstäblich »die Sorgen des Herrn von Kant«. Was meint dazu Hans Naivus oder sein gelehrter Filius? Schreib jetzt gleich einen ordentlichen Brief de omnibus rebus, sonst exmittiere ich Dich aus der Hauptkammer meines Herzens, wo Du gleich neben Mimi sitzest, in eine Nebenkammer. - Rosa Luxemburg an Luise Kautsky (26. Januar 1917). Nach: R.L., Gesammelte Briefe 5. Berlin 1987
 
Punkt Position
Oberbegriffe
zurück 

weiter im Text 
Unterbegriffe

 

 

VB
 

Peripherie

Synonyme
Mittelpunkt