Schürhaken    Der Riese setzte sich neben das Feuer, und da konnte das Mädchen ihn nun im Licht betrachten: Er war dunkelhäutig, eine grimmige Erscheinung, voller Haare und mit langen Reißzähnen — und mitten auf der Stirn prangte ein einziges Auge. Das Mädchen bekam nun noch mehr Angst als zuvor, versuchte aber, sich nichts anmerken zu lassen. Der Riese, der überaus zufrieden zu sein schien, trug ihr auf, nun das Essen zuzubereiten.

»Nimm dir einen Hammel und koch mir in dem Topf da ein Mahl! Von jetzt an wirst du bei mir leben. Und solltest du eines Tages versuchen wegzulaufen, werde ich statt eines Hammels dich verspeisen, du schmeckst sicher besonders fein.«

Ohne Widerrede machte sich das Mädchen sofort daran, das Abendessen zuzubereiten, und als der Riese sah, daß sie sich mit ihrem Schicksal abgefunden hatte, beschloß er, sich vor dem Essen noch ein Weilchen aufs Ohr zu legen.

»Sobald das Mahl fertig ist, bringst du es mir auf mein Zimmer!«

Der Riese verließ die Küche, und kurz darauf dröhnte sein Schnarchen durchs Haus. Das Mädchen bereitete das Mahl und legte dann einen Schürhaken, den sie gefunden hatte, ins Feuer. Als das Essen fertig war, aß sie zuerst davon und sah sich dann im Haus um. Überall hingen Hammelfelle an den Wänden. Als sie eine Tür in der Küche aufstieß, sah sie einen abgeschlossenen Stall, in dem es von Schafen wimmelte, die der Riese hütete.

Da kehrte das Mädchen zum Herd zurück, nahm den Schürhaken, der schön rot glühte, und ging damit ins Zimmer des Riesen. Der schlief tief und fest, schnarchte wie zuvor und veranstaltete dabei einen gewaltigen Lärm. Das Mädchen schlich sich vorsichtig heran, stellte sich vor ihn, hob den Schürhaken empor und rammte ihn in sein einziges Auge.  - Spanische Hunger- und  Zaubermärchen.  Hg. José Maria Guelbenzu.  Frankfurt am Main  2000  (Die Andere Bibliothek 183)

Schürhaken (2)

- N. N. (Carlo?)

 

Anschüren

 

  Oberbegriffe
zurück 

.. im Thesaurus ...

weiter im Text 
Unterbegriffe

 

Verwandte Begriffe
Synonyme