utzlosigkeit   JOHNSON. « Man hat die Beobachtung gemacht, daß es unter den Indianern keine Schwächlinge und Krüppel gibt und als Grund hat man mit Recht angeführt, daß bei dem harten Leben der Jäger und Fischer schwächliche oder kränkliche Kinder eben nicht alt werden. Ich zum Beispiel, als Indianer zur Welt gekommen, wäre sicher früh gestorben; meine Augen wären nicht gut genug gewesen zur Nahrungssuche. Fischen könnte ich jetzt schon, vorausgesetzt, ich hätte englisches Angelgerät; als Indianerkind dagegen hätte ich verhungern müssen, oder man hätte mich totgeschlagen, sobald sich herausstellte, daß ich zu nichts nütze war.»

BOSWELL. «Vielleicht hätte man doch für Sie gesorgt. Die Indianer sollen ja viel auf Redekunst geben; Sie hätten sich bestimmt herausgeredet

JOHNSON. «Nein, ich wäre nicht alt genug geworden, um überhaupt mitzureden; ich wäre schon vor dem zehnten Lebensjahr tot gewesen. Ein ausgehungerter Wilder wird niemals ein neunjähriges Balg mit sich herumschleppen, das sich nicht selber forthelfen kann. Elternliebe ist dortzulande unbekannt.» - (johns)

Nutzlosigkeit (2) Keinen Nutzen bringt es, beim Verkehr mit der Mutter mehrere verschiedene Stellungen zu gebrauchen; denn mit der Mutter soll man kein frevelhaftes Spiel treiben. - (art)

Nutzlosigkeit (3)  Wie lautet die chemisch-physikalische Zusammensetzung der Hölle? Einem Priester, der um 1902 eine »wissenschaftliche Antwort« auf diese schwerwiegende Frage verlangt, antwortet L'Ami du clergé (»Der Freund des Klerus«), eine zum Kampf gegen die Freimaurerei gegründete Zeitschrift, etwas verlegen: »Es muß ein Gesetz geben, aber Gott hat es nicht offengelegt, denn es gehört nicht zu seinen Gewohnheiten, uns wissenschaftliche Formeln aufzudecken, die für unser Verhalten völlig unnütz sind.« - (archi)

Nutzlosigkeit (4)  Auf Napoleons Frage, warum er in seiner Exposition du Système du monde (Darstellung des Weltsystems) den göttlichen Schöpfer nicht erwähnte, antwortete Laplace stolz: »Diese Hypothese brauche ich nicht, Sire.«  - (archi)

Nutzen

 

Oberbegriffe
zurück 

.. im Thesaurus ...

weiter im Text 
Unterbegriffe

 

Verwandte Begriffe
Synonyme