ichel  Eichel   1) Spielfarbe Treff (deutsche Karte). Benennung nach der bildlichen Darstellung einer Eichel. 2) an der E. spielt der Knabe = der Spieler sagt Treff-Solo an. »Eichel« meint hier wortspielerisch die Glans penis. 3) die E. trippt = das Treff-Solo ist nicht zu retten. Anspielung auf Eicheltripper. Trippen = tröpfeln. - ()

Eichel (2) Um über die Eichel zu denken, ist es nötig, Baum zu werden. Und der Baum der Nacht ist von allen Bäumen am schwersten zu erklettern, seine Rinde schält sich schlecht, sein Astwerk entwirrt sich schwer, Berührung macht ihn fiebern, er schwitzt ein Harz, er träufelt ein Pech in unsere flache Hand, unberechnet, unberechenbar. Die Gurus - das sind, wie jedermann weiß, indische Lehrer - stellen dir die Aufgabe, dich zehn Jahre lang in das Wesen der Eichel zu versenken. Und wenn nach dieser Zeit dein Wissen über die Nuß nicht gereift ist, dann ist es mit deiner Weisheit nicht weit her; und das ist das einzige, was du als Gewißheit nach Hause trägst: eine Melancholie für Fortgeschrittene -denn kein Mensch wird je eine größere Wahrheit finden als seine Niere es ihm erlaubt. Und deshalb sage ich, der mächtige Matthew, der große Doktor O'Connor, zu dir: denke an die Nacht während des ganzen Tages, und an den Tag die ganze Nacht lang; sonst, wenn der Verstand einmal stillsteht, bricht es plötzlich über dich herein: eine Lokomotive, die sich auf deiner Brust festgefahren hat, dein Herz der Prellbock - es sei denn, du hast die Bahn geräumt. - Djuna Barnes, Nachtgewächs. Frankfurt am Main 1981 (zuerst 1936)

 

Penis Skatsprache Eiche

 

  Oberbegriffe
zurück 

.. im Thesaurus ...

weiter im Text 
Unterbegriffe

 

Verwandte Begriffe
Synonyme