Mutter, multiple  Gregorovius erfindet gern einen pränatalen pikaresken Roman und diffamiert seine Mütter (er hat, je nach Beschaffenheit seines Rausches, drei), denen er lasterhafte Gewohnheiten nachsagt. Die Herzogin Magda Razenswill, die beim Whisky oder Cognac auftaucht, war Lesbierin, Verfasserin eines pseudowissenschaftlichen Traktats über die Carezza (Übersetzung in vier Sprachen). Miss Babington, die sich beim Gin ektoplasmiert, endete als Nutte in Malta. Die dritte Mutter ist für Etienne, Ronald und Oliveira, die Zeugen ihres flüchtigen Auftauchens via Beaujolais, Cotes du Rhone oder Bourgogne Aligote, ein ständiges Problem. Sie heißt, je nach den Umständen, Galle, Adgalle oder Minti, lebt ungebunden in der Herzegowina oder in Neapel, bereist die USA mit einer Vaudeville-Truppe, ist die erste Frau, die in Spanien rauchte, verkauft Veilchen am Ausgang der Wiener Oper, erfindet Methoden zur Empfängnisverhütung, stirbt an Typhus, lebt, aber blind, in Huerta, verschwindet zusammen mit dem Chauffeur des Zaren in Zarskoje Selo, erpreßt ihren Sohn in Schaltjahren, betreibt Wassertherapie, hat zweifelhafte Beziehungen zu einem Priester in Pontoise, ist bei der Geburt von Gregorovius gestorben, der noch dazu ein Sohn von Santos Dumont sein soll. Unerklärlicherweise sind, wie die Zeugen bemerkt haben, die aufeinanderfolgenden (oder gleichzeitigen) Versionen über die dritte Mutter stets mit Hinweisen auf Gurdiaeff verbunden, den Gregorovius einmal bewundert und dann wieder verachtet.   - (ray)
 
 

Mutter

 

  Oberbegriffe
zurück 

.. im Thesaurus ...

weiter im Text 
Unterbegriffe

 

Verwandte Begriffe
Synonyme