chutzengel   Wie sich eine Frau neben mich legte, als sei ich wach. Ich wollte wissen, wer sie sei. Sie sprach leise und sagte, sie sei rein, ich aber röche schlecht. Das war, glaube ich, mein Schutzengel, denn da begannen die Versuchungen.

Darauf trat ein schwarzgekleidetes junges Weib herein und sagte, ich sollte zum ? ? gehen. Da kam sie von hinten und hielt meinen Rücken mit ihren Händen ganz fest, daß ich mich nicht rühren konnte. Ich rief um Hilfe, man solle mich von ihr befreien, aber ich selbst vermochte nicht meinen Arm zu bewegen. Das war die Versuchung vom vorigen Tage. Sie zeigt daß nicht fähig bin, etwas Gutes aus mir selber zu tun. Dann hörte ich ein Pfeifen, als ob der Versucher entweiche, ich bebte.

Ich lag bei einer, die nicht schön war. Ich hatte sie aber doch gern. Sie war sonst wie andere, die ich nahm, nur vorne hatte sie gleichsam Zähne. - Emanuel Swedenborg, nach (je)

Schutzengel (2) KRETINS - Cretins (Neue Geschichte). Mit diesem  Namen wird ein Menschenschlag bezeichnet, der recht zahlreich im Wallis zur Welt kommt & insbesondere in seiner Hauptstadt Sion. Sie sind taub, stumm, schwachsinnig, nahezu unempfindlich gegen Schläge & haben Kröpfe, die bis zum Gürtel herabhängen; im übrigen sind es brave Leute, die zu keinen Gedanken fähig sind & nur einen, allerdings heftigen Drang kennen, nämlich den, ihre Bedürfnisse zu befriedigen. Sie überlassen sich allen Arten von sinnlichen Vergnügungen, & ihr Schwachsinn hindert sie, auch nur das geringste Vergehen darin zu erkennen. In ihrer Einfältigkeit halten die Walliser Kretins für Schutzengel der Familie, & jene Familien, die keine haben, glauben, sie hätten einen ziemlich schlechten Stand im Himmel. Es ist schwierig, Ursache & Wirkung des Kretinismus zu erklären. Unreinlichkeit, Erziehung, die außerordentliche Hitze in diesen Tälern, die Gewässer, sogar die Kröpfe sind allen Kindern der ansässigen Bevölkerung gemein. Indessen werden nicht alle als Kretins geboren. In Sion starb einer von ihnen während des Aufenthalts von Monsieur le Comte de Maugiron von der Societé royale de Lyon in dieser Stadt; man wollte ihm partout nicht erlauben, ihn zu öffnen. Er begnügte sich mit der Untersuchung beiderlei Geschlechter am lebenden Objekt. Rein äußerlich hat er bis auf die fahle, gelbe Haut nichts Außergewöhnliches festgestellt.  - d'Alembert, (enc)

Schutzengel  (3)

Schutzengel  (4)  Der Mensch, der zur Führung bestellt ist, wird in dem, was sein persönliches Leben betrifft, von einem Engel niederer Ordnung erleuchtet; von einem Engelfürsten aber in dem, was auf die Leitung des Gemeinwesens Bezug hat.   - Thomas von Aquin, nach (met)

Engel

Oberbegriffe

zurück 

.. im Thesaurus ...

weiter im Text 

Unterbegriffe

?

VB

Synonyme