Zahl, normale  ist der Name einer Zahl, die viele Namen haben könnte, aber keinen, der sich mittels Ziffern (oder Bruchzahlen) unseres arabischen Dezimalsystems ausdrücken ließe, außer mit unendlich vielen. Sie gehört deshalb zu den irrationalen Zahlen. Überdies zeichnet sich durch die besondere Schönheit der Zahlen aus, die Arithmetiker zur Menge der von ihnen sogenannten normalen Zahlen zählen. »Normal« bedeutet, daß in einer Zahl nur reine Unordnung und nicht etwa nur Unregelmäßigkeit aufzuspüren ist. In ihr, das heißt in ihrer Ziffernabfolge, herrscht Zufall, gar nichts sonst. Im Fall von sind die bekannten Dezimalstellen anteilsmäßig unendlich wenige, aber aufgrund der ersten 100 Millionen Stellen scheint  eine solche normale Zahl zu sein.

Eine Zahl wie  gebietet Ehrfurcht. Zwar ist die Wahrscheinlichkeit hoch, daß in ihren ersten 108 Stellen eine dissonante Folge von acht Siebenern in ununterbrochener Folge auftreten wird, das nimmt ihr jedoch nichts vom Gleichmut ihrer Normalität. Der gesamte Informationsgehalt der Encydopcedia Britannica läßt sich in einer Folge von 1010 Ziffern kodieren, und in der Zahl  ist dieser Block ohne Zweifel anzutreffen. Auch das hat ihr nichts an, ist er doch unendlich häufig anzutreffen - auch wenn man besser nicht fragt, wo!  -  Georg Brunold, Fortuna auf Triumphzug. Berlin 2011

 

Zahl Normalität

 

  Oberbegriffe
zurück 

.. im Thesaurus ...

weiter im Text 
Unterbegriffe

 

Verwandte Begriffe
Synonyme