Y-Index Der besondere Buchstabe

Das Y zählt zu den schönsten Buchstaben:
ansprechende Oberweite, schlanke Taille.
Wie alles Schöne kommt es im Leben aber kaum vor.
Um die y-Dichte im Gedruckten ist es dramatisch schlecht bestellt.
Dabei machte es in der Lürik zum Beispiel eine gute Figur:

Yyrgen eyn yynglyng aus yylych
Yyngst beym yyu-yytsu auf ybyza
Yn dy yrys sych schnytt:
Ygyttygytt!
Yn der klynyk eyn yodtynktyrchen
Desynfyzyrte den yrrytyrenden ryß
Ybellaunyg schympft yyrgen:
Ny wyder ybyza! kynftyg lyber
Ytzehoe ybbenbyren yllynuys!
Alleyn: yberall gewyl, nyrgends ydyll!
Und dy ymmobylyenpreyse
Yberyrdysch!
Yntuytyv zyt yyrgen nach yndyen
Ywd
Was blyb ym ybryg?

Ein packendes Gedicht mit 87 Ypsilonen in 55 Wörtern. Günter Grass, Martin Walser, Ulrich Wickert: Wann werden Deutschlands Bestsellerautoren die Lycke schließen? - Aus: DIE ZEIT 19 v. 19.4.98

Ypsilon (2)

Ypsilon

- Katja Tiel, nach: Dein Leib ist mein Gedicht. Deutsche erotische Lyrik aus fünf Jahrhunderten. Hg. Heinz Ludwig Arnold, Frankfurt am Main u.a. 1973  (Ullstein 2934)

Ypsilon (3) Als ich am nächsten Morgen gerade mit einem y-förmigen Schnitt Cary Harpers Körper öffnete, kam Marino in die Leichenhalle. Er sah stumm zu, wie ich die Rippen entfernte und die Organe aus dem Brustkasten hob. Wasser schoß platschend in große Becken, chirurgische Instrumente klapperten und klickten, und am anderen Ende des Raumes schärfte einer der Obduktionsassistenten ein Messer, dessen lange Klinge mit einem schabenden Geräusch über den Wetzstein hin- und herfuhr. - Patricia Cornwell, Ein Mord für Kay Scarpetta. München 1992 (zuerst 1990)

Ypsilon (4)

Lear-Y


Der Yonki-Bonki-Boo,
dessen Yugendllcher Kopf für seine kleine Figur
etwas zu groß geraten ist,
und das gleiche gilt für sein Hütchen. 

 - Edward Lear, Ungereimtes ABC, nach (lear)

Ypsilon (5)

Von einer Axt getroffen

Y steht für YVONNE, von einer Axt getroffen

- Edward Gorey, Die Kleinen von Morksrohlingen. Ein ABC zum Gedenken an eine Schulklasse. Nach (gold)

Ypsilon (6)  §. 242. In meiner Jugend habe ich die Regel gelernet: Die Worte die ein y. c. h. th. ph. &c. in sich haben / kommen gewiß aus dem Griechischen.

§. 243. Die alten Philosophi haben mit diesem Buchstaben den Weg der Wollust und der Tugend verglichen. Besiehe Lactantium L.6.C.3.  Es soll aber Pythagoras der Erfinder dieser Vergleichung seyn: Daher auch der Buchstab Y. Litera Pythagorae genennet wird.

§. 244. Palamedes soll diesen Buchstaben erfunden haben/, nach dem Fluge eines Kranichs.

§. 245. Das Y. ist nicht allemahl auff diese Art geschrieben/ sondern man hat das eine Horn gleich auffgericht/ das andere krumm herunter gebeuget.

§. 246. Das sind übele Weiber/ die aus dem I. in des Mannes=Namen ein Y. machen.  - Geofroy Tory, nach (abc)

Ypsilon (7)  Den Buchstaben Y (Ypsilon) hat der Samier Pythagoras als Symbol des menschlichen Lebens zuerst geformt. Dessen unterer Zweig steht für das erste Lebensalter, das nicht aussagekräftig ist, weil sich ja bis dahin weder Fehler noch Tugenden gezeigt haben. Die Verzweigung aber, die übrig bleibt, beginnt mit dem Heranwachsen: dessen rechte Seite ist beschwerlich, wendet sich aber zum guten Leben (vita beata), die linke Seite aber ist bequemer, führt jedoch zum Fall und zum Untergang. - Isidor von Sevilla, Etymologiae
Alphabet
Oberbegriffe
zurück 

.. im Thesaurus ...

weiter im Text 
Unterbegriffe

 

 

VB
Synonyme