iedehopf  (upupa) nennen ihn die Griechen, weil er sich mit dem menschlichen Kot abgibt und sich von stinkendem Mist ernährt, ein durch und durch schmutziger Vogel, mit einem hervorstehenden Kamm bewaffnet, immer in Gräbern und in menschlichem Kot herumwühlend, und wenn sich jemand mit seinem Blut beschmiert, so sieht er, wenn er schlafengeht, Dämonen, die ihn erwürgen wollen. - Bestiarium, nach Ms. Ashmole 1511, Hg. Franz Unterkircher.  Graz 1986

Wiedehopf (2)
 

Vogel

 

  Oberbegriffe
zurück 

.. im Thesaurus ...

weiter im Text 
Unterbegriffe

 

Verwandte Begriffe
Synonyme