nverletzbarkeit  Dschingis-Khan wurde von einem seiner ältesten und treuesten Gefährten gefragt: »Du bist der Herrscher, und man nennt dich einen Helden. Welche Zeichen von Eroberung und Sieg trägst du an deiner Hand?« Dschingis-Khan antwortete ihm:

»Bevor ich den Thron des Reiches bestieg, ritt ich einmal auf einer Straße daher. Da stieß ich auf sechs Männer, die beim Übergang über eine Brücke im Hinterhalt lagen und mir nach dem Leben trachteten. Als ich näher kam, zog ich mein Schwert und griff sie an. Sie überschütteten mich mit einem Hagel von Pfeilen, aber alle Pfeile verfehlten ihr Ziel, und kein einziger berührte mich. Ich schlug sie alle mit meinem Schwerte tot und ritt unverletzt weiter. Auf dem Rückweg kam ich an dem Orte vorbei, wo ich die sechs Männer erschlagen hatte. Ihre sechs Pferde irrten herrenlos umher. Ich trieb sie alle zu mir nach Hause.«   - (cane)

Unzerstörbarkeit

 

Oberbegriffe
zurück 

.. im Thesaurus ...

weiter im Text 
Unterbegriffe

 

Verwandte Begriffe
Synonyme