ierversuch

Tropenhuhn

Das Tropenhuhn als Versuchstier
Schema einer Anlage zur Messung der
Intelligenz nach Prof. Eikju Mesha, Tokio

AA Augen, BB Nasenlöcher, CC Ohren, D Schlund, E Herz, F Magen, G Darm, H Ei, aa Mattscheibe für Filmprojektionen: links Kulturfilm, rechts Horrorthriller, bb Geruchsstäbchen: links menschl. Kot, rechts Rosenduft, cc Geräuschquellen: links lieblich, rechts extrem laut, dd Projektor, e Freßtrichter, f und g Elektronische Meßapparatur: rechte und linke Hirnhälfte, h Diagnoseapparatur - (kv)

Tierversuch (2)   Zwölf Uhr mittag. — Gewisse Tiere sind jetzt zu zweit in ihren Gelassen; die Sarvanten machen Paarungsexperimente. Sie haben den Unterschied der Geschlechter herausgefunden, aber sie irren sich noch hinsichtlich der Gattungen. So haben sie eben eine Füchsin mit einem Wolf zusammengetan, der sie natürlich schleunigst aufgefressen hat. Die unglücklichen Fleischfresser sind hier auf vegetarische Diät gesetzt, und der Wolf war sicher nicht böse  über den seltenen Leckerbissen. Die unsichtbaren Biologen mögen gestaunt haben!

Zwei Uhr. — Floflo gesehen, Frau Arquedouves stichelhaarigen Pinscher. Er schien wohlauf zu sein.

Drei Uhr. - Empörend! Die Unsichtbaren behandeln uns wie die Tiere! Es gibt jetzt Zellen, die von menschlichen Paaren besetzt sind. — Die derart vereinigten Gefangenen unterhalten sich trübselig miteinander, aber die Möglichkeit, von ihrem Elend zu reden, vermindert sichtlich dessen Bitterkeit. Unglücklicherweise gibt es aber Wahnsinnige, und ich glaube, daß die Sarvanten weder den Wahnsinn noch die Gefahr kennen, der man in der Nähe eines Tollen ausgesetzt ist...

Die sonderbaren Vermählungen werden fortgesetzt. Ganz offenbar dienen Kleid und Hose den hochgelehrten Forschern als Basis der Geschlechtsbestimmung; haben sie da nicht Maxime mit einem ehrwürdigen Priester in der Soutane verkuppelt!! — Maxime und der Geistliche führen sehr lebhaft Konversation.

Vier Uhr zwanzig. - Die Sarvanten haben Frau Fabienne Monbardeau mit Raflin, ihrem einstigen Anbeter, zusammengesteckt! Was für ein unerhörter Zufall!... Der bedauernswerte Raflin hat seinen Schlafrock verloren — sonst hätte man ihn wohl für eine Dame gehalten. Er ist jetzt in Unterhosen ein wahres Schreckgespenst - skelettartig mager und düster... Er beschäftigt sich mit seiner Gefährtin lediglich, indem er versucht, ihr ihre Portion Kohlrüben wegzunehmen.  - Maurice Renard, Die blaue Gefahr. Frankfurt am Main 1989 (st 1596, Phantastische Bibliothek 225, zuerst 1911)

Versuch Tierleben
Oberbegriffe
zurück 

.. im Thesaurus ...

weiter im Text 
Unterbegriffe
Verwandte Begriffe
Synonyme