Stricher

 

 

- Thomas Körner ("Tom")

Stricher (2)   - Dein Jeff ist nun der heruntergekommenste Penner und Lustbube. Du liebst ihn. Er hat eine Art, die Hüfte zu drehen. in dich einzudringen, daß dir der Bregen klopft; und ich sage es dir, es gibt auf der Welt nichts Verachtenswerteres als einen Stricher und unter den Strichern nichts Verachtenswerteres als einen Stricher, der liebt. Stimmt es denn nicht, mein Goldhäm-sterlein, die schlechtesten Nutten küssen! Für einen Kuß bezahlt nehmen! Jeder Stricher lügt, jeder Stricher stiehlt, jeder Stricher mordet; da sitzt sie nun und äußert kein Wort, als ob wir dich bestrafen würden, wenn du redest! Auspressen, du mußt die Menschen auspressen, solange Saft in ihnen ist und sie dann fallen lassen. Sag mir nicht, du bist hochgesinnter. Auch du wirst nur so lange hier heraufkommen, wie du etwas an mir findest, von dem du profitieren kannst, sagt Wolli.

- Aber wenn du den Stricher so verächtlich findest, dann mußt du gleichermaßen den Freier verächtlich finden, der den Stricher zum Stricher macht. Wie der Stricher herumläuft, nachmittagelang, um den Freier zu finden, läuft der Freier tagelang herum, um den Stricher zu finden. Der Freier gibt die gleiche Summe, die der Stricher nimmt. Sie lieben sich um denselben Betrag. Der Freier ist nur ein Stricher mit negativem Vorzeichen, mathematisch gesprochen, sagt Jäcki.  - Hubert Fichte, Detlevs Imitationen "Grünspan".  Frankfurt am Main 2005 (zuerst 1973)

Homosexualität Geschäftsidee Nutte

Oberbegriffe
zurück 

.. im Thesaurus ...

weiter im Text 
Unterbegriffe

Verwandte Begriffe
Puppenjunge
Synonyme