Rosenbaertlein
 

Und scheert ihr Rosenbaertlein ab    (v)

(Gedichtzeile von Hans Arp)

Ratsch herbei, das rote Bruennlein
brennt Isoldens Haare. Reue bricht,
Reue brennt, bricht Isoldens Haare.
Lachen Hosen, Bruder Tristan, reibe
Rosen. Duerres Blaettchen Hiriban
scheert ihr Rosenbaertlein ab und
Aidans Leben. O ihr Surrebrettchen
bannt ihrer Liebesschauer Ort. Den
Unsinn bricht der Ast herab — o Leere.

 - Unica Zürn, Im Staub dieses Lebens. Dreiundsechzig Anagramme. Berlin 1980

Rosenbaertlein (2)

Und scheert ihr Rosenbaertchen ab    (iii)

(Gedichtzeile von Hans Arp)

Liebe Sanduhr, tobte ein Schnarrer,
ich hab' Durst. Brenne roeter als ein
Strauch, bleibe dein Herr Nasenrot,
Stoere dich als Habertier, Brunnen-
baer und Tintenschaber — o leis', Herr
Rotbarsch, leise, bat die Uhr,
Rennen bricht nur rote Haberseidel-Nasen.

 - Unica Zürn, Im Staub dieses Lebens. Dreiundsechzig Anagramme. Berlin 1980

Rosenbaertlein (3)

Und scheert ihr Rosenbaertlein ab     (ii)

(Gedichtzeile von Hans Arp)

Unser Nachbar Nebel ist Hirte oder
Niesen. Rhabarber tuscht die Loren
rot, er schnurrt die Nasen habelieb,
Laudanos schritt herbei. Er brenne,
brate Hirsebrot und Riesenlachen.
Der Rabe baut ein Loch ins Nest, Herr
Unholbein trab rascher. Die Nester
hoeren leiser nun — der Ast bricht ab
und scheert ihr Rosenbaertlein ab.

 - Unica Zürn, Im Staub dieses Lebens. Dreiundsechzig Anagramme. Berlin 1980

 

 Bart Haareschneiden

 

  Oberbegriffe
zurück 

.. im Thesaurus ...

weiter im Text 
Unterbegriffe

 

Verwandte Begriffe
Synonyme