Pflastermaler   Die Schöpfer waren zwei blonde junge Männer und ein Mädchen aus Indochina. In der Kreideschachtel häuften sich die Zehn- und Zwanzigfrancstücke. Hin und wieder bückte sich einer der Künstler, um eine Kleinigkeit zu verbessern, und man konnte die Beobachtung machen, daß in solchen Augenblicken die Spenden zunahmen.

- Sie wenden das Penelope-System an, sagte Oliveira, nur daß sie nicht auftrennen, was sie gemacht haben. Diese Dame zum Beispiel hat erst dann Geld springen lassen, als die kleine Tsong-Tsong sich auf den Boden warf, um die blauäugige Blondine noch ein wenig zu retuschieren. Arbeit erweicht die Leute, das ist eine Tatsache.

- Heißt sie Tsong-Tsong?

- Keine Ahnung. Sie hat hübsche Fesseln.

- Soviel Arbeit, und dann kommen in der Nacht die Straßenfeger, und weg ist es.

- Gerade darin liegt ja das Gute. Über farbige Kreidebilder als eschatologisches Symbol, Thema für eine Doktorarbeit. Würden die städtischen Straßenkehrmaschinen nicht Schluß damit machen, wenn der Morgen graut, käme Tsong-Tsong selber mit einem Eimer Wasser. Nur das hört wirklich auf, was jeden Morgen von neuem beginnt.  - (ray)

 

Pflaster Maler

 

  Oberbegriffe
zurück 

.. im Thesaurus ...

weiter im Text 
Unterbegriffe

 

Verwandte Begriffe
Synonyme