Pferdemetzger  Sie verbrachte viel Zeit bei ihrer Friseuse, das weiß ich noch; die, also die Friseuse, machte ihr diese höchst eigenartige sogenannte Frisur, die einem jeden so vorgekommen wäre, als hätte es irgendeine Stütze im Haar oder ein wenig Draht; aber die Kunst der Friseuse bestand darin, daß das Haar so aussah, damit dann das Dampfroß durch die Stadt gehen und sich von allen bewundern lassen konnte und alle sie das Dampfroß nannten. Einer, der sie bewunderte, war ein Pferdemetzger namens Zardetto.

Sie sagte, zum Pferdefleisch gehöre eine Berufung, und ich wisse es nicht. Das sagte mir auch Zardetto: ›Ich habe auf einmal die Berufung für das Pferdefleisch bekommen; dagegen war nichts zu machen.‹ Und das Dampfroß bewunderte, glaube ich, ihrerseits einen, der eine Berufung hatte und nichts dagegen machen konnte. Und für den Metzger Zardetto ließ sie sich ihre Riesenfrisur machen, mit der sie in der Stadt auffiel.

Dieser Zardetto, den ich, für sich allein genommen, später schätzen lernte, gab mir Ratschläge, damit ich in Ruhe auf der Welt leben konnte. Er sagte: ›Jeder hat sein Schicksal, das ist seine Berufung.‹ ›Meine Berufung sind die Dächer‹, sagte ich, und er sagte, das sei nicht zulässig und heiße nichts, und so was mache man in den Pausen seines Schicksals; er zum Beispiel fahre mit dem Rad, aber nur in den Pausen seines Schicksals.

Diese Berufung, die wollte ich verstehen, und ich fragte ihn, wie man etwas davon merkte; aber er sagte, klar sei eine Berufung niemandem.

›Die Berufung‹, sagte er auch, ›kommt zu dir.‹ ›Aber meine Berufung ist das Leben auf den Dächern‹, erklärte ich ihm immer wieder.

›Aber nein‹, sagte er, ›auf den Dächern hat kein Mensch sein Schicksal, außer du bist von Schicksals wegen Maurer oder Dachrinnenflicker oder einer, der Antennen repariert.‹ Und er sagte auch: ›Du mußt besser verstehen lernen, was dein Schicksal ist.‹

Aber um die Wahrheit zu sagen, fragte ich mich damals, ob auf der Welt überhaupt Menschen sind, und ich habe auch darüber mit dem Metzger gesprochen, der sagte, daß es nach seiner Ansicht die Menschen gebe, und das sei gar kein Problem.  - (mond)

 

Metzger Pferd

 

  Oberbegriffe
zurück 

.. im Thesaurus ...

weiter im Text 
Unterbegriffe

 

Verwandte Begriffe
Synonyme