antöffelchen  Im gleichen Augenblick, da mein Vater das Wort »Mannequin« aussprach, schaute Adela auf ihre Armbanduhr und verständigte sich darauf mit Polda durch einen Blick. Dann rückte sie den Stuhl um eine Spanne vor, hob den Saum ihres Kleides, streckte langsam den in schwarze Seide gehüllten Fuß aus und richtete ihn wie ein züngelndes Schlangenmaul auf.

So saß sie während der ganzen Szene da, steif, mit großen, flatternden Augen, die durch den Azur des Atropins noch tiefer wirkten, Polda und Paulina an ihrer Seite. Alle drei starrten mit aufgerissenen Augen meinen Vater an. Mein Vater räusperte sich, verstummte, neigte sich vor und wurde plötzlich sehr rot. Im gleichen Augenblick faltete sich die Lineatur seines Gesichts, eben noch so zerzaust und voll Vibration, in demütige Züge.

Er, der begeisterte Häresiarch, faltete sich plötzlich - kaum aus dem Sturm der Verzückung entlassen — zusammen, knickte ein und wand sich. Oder vielleicht hatte man ihn gegen einen anderen ausgetauscht. Dieser andere saß steif, sehr rot, mit gesenkten Augen da; Fräulein Polda näherte sich und neigte sich über ihn. Sie klopfte ihm auf die Schulter und sagte im Ton behutsamer Ermutigung: »Jakub wird vernünftig sein, Jakub wird gehorchen, Jakub wird nicht widerspenstig sein . . . Nun, bitte . . . Jakub . . . Jakub . . .«

 

Das ausgestreckte Pantöffelchen Adelas zitterte leise und glänzte wie das Zünglein einer Schlange. Mein Vater erhob sich langsam und mit gesenkten Augen, trat wie ein Automat einen Schritt vor und sank in die Knie.  - Bruno Schulz, Die Krokodilgasse. Aus (bs)

Pantöffelchen (2)  Das Erwachen der Señora Cinamomo ist gar nicht lustig, denn als sie die Füße in die Pantoffeln steckt, muß sie feststellen, daß dieselben voller Schnecken sind. Mit einem Hammer bewaffnet, macht sich Señora Cinamomo daran, die Schnecken zu zermalmen, worauf sie sich genötigt sieht, die Pantoffeln in den Müll zu werfen. In dieser Absicht geht sie in die Küche hinunter und beginnt einen Schwatz mit dem Dienstmädchen.

»Es wird still im Haus, jetzt wo die Nata weggegangen ist.«

»Ja, Senora«, sagt das Dienstmädchen.

»Was für eine Menschenmenge auf dem Bahnhof gestern abend. Alle Bahnsteige gedrängt voll. Die Nata war ganz aufgeregt.«

»Es fahren viele Züge«, sagt das Dienstmädchen.

»Allerdings, meine Liebe. Mit der Eisenbahn erreicht man heute jeden Ort.«

»Das macht der Fortschritt«, sagt das Dienstmädchen.   -  Julio Cortázar, Ende der Etappe. Die Erzählungen Bd. 4. Frankfurt am Main 1998

 

Damenschuhe Pantoffeln

 

  Oberbegriffe
zurück 

.. im Thesaurus ...

weiter im Text 
Unterbegriffe

 

Verwandte Begriffe
Synonyme
Pantoffelheld