asenabschneider  oder RHINOCOLUSTES - Rhinocolustes (Literatur). Herakles erhielt diesen Beinamen, weil er in Theben den Herolden aus Orchomenos die Nasen abschneiden ließ, als sie es wagten, in seiner Gegenwart von den Thebanern den Tribut zu fordern, die diese den Orchomeniern schuldeten.  - Jaucourt, (enc)

Nasenabschneider (2)  Bei den alten Egyptern war das Abschneiden der Nase eine Strafe für Ehebrecherinnen und auch bei den Römern kam es an Ehebrechern zur Anwendung, zumeist allerdings als Rache des gekränkten Gatten. Julius Caesar wandte das Abschneiden von Nase und Ohren gegen seine sträflichen Krieger an, und dieses Disciplinarmittel scheint sich im römischen Heer erhalten zu haben, denn wir finden es selbst noch im oströmischen Reich, wo z. B. Kaiser Justinian dieselbe Strafe anwandte. Selbst die deutschen Krieger viel späterer Zeit mussten zuweilen nicht sehr grosse Vergehen mit Verlust eines dieser Körperteile büssen. - (hel)

Nasenabschneider (3)

Das eifersüchtige Landsknechtweib.
Eifersuchtsattentat der Frau durch Abschneiden der Nase
der vom Mann begünstigten »Heerfrau«.

- Nach (erot)

Nasenabschneider (4)

Nasenabschneider (5)

 

Abschneiden Nase

 

  Oberbegriffe
zurück 

.. im Thesaurus ...

weiter im Text 
Unterbegriffe

 

Verwandte Begriffe
Synonyme