Nase. kalte   Von der äußeren Erscheinung her war Digges kein Präsidentschaftskandidat; weit gefehlt. Sein Gesicht schien aus Talg geformt zu sein, den man so lange geknetet hatte, bis er grau war; er hatte düstere, undurchsichtige Augen und eine lange kalte Nase. Niemand faßte diese Nase an, um ihre Temperatur zu prüfen, aber jedermann erkannte auf den ersten Blick, daß die Diggessche Nase zur kalten Sorte gehörte. Sie sah einfach kalt aus, eisig bis in den Knorpel. Seine dünnen Lippen verloren nie ihren Abwärtsschwung. Er hatte das Gesicht eines Mannes, der sich von Geburt an jede Nacht in den Schlaf geweint hat - aber sein Herz war leicht, sein Gemüt so heiter, wie es nur ein Mensch haben kann, der seine Berufung gefunden hat und sie von Herzen Hebt. Am meisten Freude machte es ihm, Gattinnen zu begraben.   - Thorne Smith (mit Norman Matson), Meine Frau, die Hexe. Frankfurt am Main 1989 (zuerst 1941)

Nase. kalte  (2)

Nase kälte

Oberbegriffe
zurück 

.. im Thesaurus ...

weiter im Text 

Unterbegriffe

VB

 

Synonyme