Narzißmus

 

- Leone Frollo

Narzißmus (2)  Man ist narzißtisch, wenn man Äußerlichkeiten liebt und das Innenleben vernachlässigt. Die Psychologen wissen schon seit langem, daß Narzißmus nicht nur mit Eigenliebe zu tun hat, sondern eher ein Eigenhaß ist. Der Narziß liebt sein Äußeres, deshalb betrachtet er sein Spiegelbild. Wenn er jedoch in sein Innenleben schaut, was er tunlichst vermeidet, kommt ihm das Grausen.  - Gerd Binnig, Aus dem Nichts. Über die Kreativität von Natur und Mensch. München  1992
 
 

Selbstliebe Narziß

 

  Oberbegriffe
zurück 

.. im Thesaurus ...

weiter im Text 
Unterbegriffe

 

Verwandte Begriffe
Geltungsbedürfnis
Synonyme