Nachtseite  »Betrachte einmal die Nachtseite der Weltgeschichte! Hast du je daran gedacht? War es Nacht, als Sodom zu Gomorrha wurde? Es war Nacht, das schwöre ich dir. Eine Stadt, den Schatten ausgeliefert; daher hat man die Angelegenheit bis heute nicht ermessen, geschweige denn begriffen. Warte! Darauf komme ich noch zu sprechen. Die ganze Nacht stand Rom in Brand. Versuche, ihn in die Mittagsstunden zu verlegen, und die überlieferte Bedeutung ist dahin, oder etwa nicht? Und warum? Weil er sich in unserem geistigen Auge all diese Jahre nur gegen das Schwarz des Himmels abgehoben hat. Verbrenne Rom im Traum, und du bekommst das wahre Unheil zu fassen, am Schöpf zu packen. Denn Träume haben von den Tatsachen nur den Ton. Ein Mann, der handeln muß, ohne Farbe zu bekennen, findet niemanden, der es mit ihm aufnimmt. Und wenn doch, so ist der Kampf ein anderer. Rom ist das Ei, Farbe aber der Hahnentritt.«

»Ja«, sagte Nora.   - Djuna Barnes, Nachtgewächs. Frankfurt am Main 1981 (zuerst 1936)

 

Nacht Seite

 

  Oberbegriffe
zurück 

.. im Thesaurus ...

weiter im Text 
Unterbegriffe

 

Verwandte Begriffe
Synonyme