achtgespenst  Da werden Wüstentiere und wilde Hunde einander treffen, und ein Feldgeist wird dem anderen begegnen. Das Nachtgespenst [lilit = die Nächtliche] wird auch dort herbergen und seine [ihre] Ruhestatt dort finden. (Jesaja 34,14)

Von Lilit haben die Israeliten wahrscheinlich durch die Dämonologie des Zoroastrismus erfahren, die ebenso reich entwickelt ist wie seine Angelologie. Im Mittelalter hat sich Ben Sirachs Alphabet ausgiebig mit der Legende beschäftigt, derzufolge Adam schon vor Eva eine Frau namens Lilit hatte. Lilit verläßt Adam — läßt ihren Mann im Stich, weil er sich weigert, sie, wie sie es fordert, als gleichberechtigt anzuerkennen. Lilit ist selbständig, sie will keine Kinder, der Gedanke an Mutterschaft ödet sie an; sie wird ganz von ihrer Karriere in Anspruch genommen (die darin besteht, Böses zu tun). Sie ist die erste Feministin. - Männliche Schreiber haben Lilit geschaffen. - (pan)

Nachtgespenst (2)

- Johan Heinrich Fuessli

Gespenst Nacht
Oberbegriffe
zurück 

.. im Thesaurus ...

weiter im Text 
Unterbegriffe
Verwandte Begriffe
Synonyme