Mann, schwarzer  Die Schießerei begann auf eine unübliche Weise. Auf dem Gipfel des Felsens erhob sich hinter einem Stein plötzlich ein junger, kraftstrotzender, in Khaki gekleideter Neger, Patronengurte über dem Leib und einen Lederhut auf dem Kopfe. Mit der rechten Hand eine Flinte hoch in die Luft schwingend, sang der Neger eine herausfordernde Strophe und lachte dazu mit seinen weißen, makellosen Zähnen, die in der Sonne schimmerten:

Weißen Mannes weiße Tochter,
Wie das Mondlicht hell und schön,
Nackt will ich dich für mich nehmen,
Aber nicht zum Altar gehn.

Will dich nur in Fetzen reißen,
Ludugero heiße ich.
Schwarz bin ich und will für mich      
Weiße Mädel zum Verschleißen.

Als die Strophe zu Ende war, nutzte der Neger Ludugero - oder Ludugero Schwarze Kobra, wie er auch genannt wurde - den Augenblick der Verblüffung aus, den sein Auftreten verursacht hatte, stieß ein Eselsgeschrei aus, riß die Flinte ans Gesicht und schoß.  - (stein)

 

Mann Schwarz

 

  Oberbegriffe
zurück 

.. im Thesaurus ...

weiter im Text 
Unterbegriffe

 

Verwandte Begriffe
Synonyme