Mädchen, ungezogenes  Ein Pferd fraß gierig die Wurzeln eines Baums, den die städtischen Parkaufseher von Paris soeben gefällt hatten. Ein kleines Mädchen, ungefähr zehn Jahre alt, stand dabei und schaute zu, als plötzlich eine mindestens sechzigjährige Dame zu ihm trat und sagte:

„Schämst du dich nicht, du ungezogenes Mädchen, einfach zuzulassen, daß dieses arme Tier sich vergiftet?"

Das Kind lachte und erwiderte:

„Es macht mir nun einmal Spaß. Es ist nicht immer Kirschenzeit."

Und sie zog einem Arbeiter, der auf dem Weg zu seiner Fabrik gerade vorbeikam, eine Flasche Rotwein aus der Tasche und trank sie in einem Zug leer.   - (per)

 

Mädchen Ungezogenheit

 

  Oberbegriffe
zurück 

.. im Thesaurus ...

weiter im Text 
Unterbegriffe

 

Verwandte Begriffe
Synonyme