Mädchen, eulenäugiges  Es gab Erzählungen darüber, daß Hephaistos oder Prometheus - oder auch Palamaon, ein anderer Name für Hephaistos - der Geburtshelfer war, der mit einem Doppelbeil oder einem Hammer Zeus auf den Scheitel schlug. Hervor sprang Pallas Athene, mit weitschallendem Schlachtruf, daß der Himmel davon erschauerte und die Mutter Erde. In Kriegswaffen von schimmerndem Golde wurde sie aus dem heiligen Kopf des Vaters geboren. Es erschraken und staunten vor ihrem Anblick all die Unsterblichen, als sie hinsprang vor den aigishaltenden Zeus aus seinem unsterblichen Haupt, den spitzen Wurfspeer schwingend. Gewaltig erbebte der große Olympos unter der Wucht der Eulenäugigen. Tief dröhnte rings die Erde, und tobend schwoll das Meer im Aufruhr der purpurnen Wogen. Über die Ufer stürzte die Salzflut, und lange ließ Hyperions herrlicher Sohn die schnellen Sonnenrosse stillstehen, bis endlich die Jungfrau Pallas Athene die göttliche Waffe von den unsterblichen Schultern nahm.  - (kere)
 
 

Mädchen

 

  Oberbegriffe
zurück 

.. im Thesaurus ...

weiter im Text 
Unterbegriffe

 

Verwandte Begriffe
Synonyme