eichenfaß
 

Er zieht aus seinem schwarzen Sarg
um Sarg  um Sarg um Sarg hervor.
Er weint mit seinem Vorderteil
und wickelt sich in Trauerflor.

Halb Lehnstuhl und halb Luxussarg
taktiert er mit dem Atemstock
das grüne Ziffernblatt am Hut
und fällt von seinem Kutscherbock.

Dabei stößt er den Ghettofisch
von der meublierten Staffelei.
Sein langer Würfelstrumpf zerreißt
zweimal entzwei dreimal entdrei.

Durch Zufall fällt er sanft auf Moos.
Die Tiefe singt erfreut im Baß.
Er lacht mit seinem Hinterteil.
Von dannen rollt das Leichenfaß.

- Hans Arp, nach (mus)

 

Leiche Gefäß

 

  Oberbegriffe
zurück 

.. im Thesaurus ...

weiter im Text 
Unterbegriffe

 

Verwandte Begriffe
Synonyme