anzelot  Seit Jahren lief Sir Lanzelot wie toll von Ort zu Ort in Kälte und Regen und ertrug viel Ungemach und nährte sich von den Früchten, die er fand, und trank Wasser und hatte kaum andere Kleidung als Hemd und Hosen.

Wie er so umherzog, kam er auf eine schöne Wiese, auf der ein Zelt stand, und daneben hing an einem Baum ein weißer Schild, und zwei Schwerter hingen dabei, und zwei Lanzen lehnten an einem Baum in der Nähe. Als Sir Lanzelot die Schwerter sah, sprang er auf das eine zu, packte es und zog es aus der Scheide. Und dann schlug er gegen den Schild, daß. die ganze Wiese von dem Lärm erdröhnte und es klang, als kämpften zehn Ritter miteinander.

Da kam ein Zwerg aus dem Zelt und lief auf Sir Lanzelot zu und wollte ihm das Schwert entreißen. Sir Lanzelot faßte ihn bei den Schultern und schleuderte ihn so heftig zu Boden, daß er sich fast das Genick brach. Da rief der Zwerg um Hilfe.

Es erschien ein stattlicher Ritter in einem schönen scharlachroten, mit grauem Pelz besetzten Gewand. Als er Sir Lanzelot erblickte, hielt er ihn für toll, und er sagte mit freundlicher Stimme: Guter Mann, leg das Schwert nieder, denn ich glaube, dir tun Schlaf und warme Kleider mehr not, als dieses Schwert zu schwingen. Was das angeht, antwortete Sir Lanzelot, komm mir nicht zu nahe, und wenn du es doch tust, werde ich dich erschlagen.

Als der Ritter das hörte, ging er rasch zurück in das Zelt, und der Zwerg legte ihm die Rüstung an; denn er wollte Sir Lanzelot das Schwert mit Gewalt wegnehmen. Als Sir Lanzelot ihn in voller Rüstung und mit dem Schwert in der Hand aus dem Zelt treten sah, sprang er mit aller Kraft auf ihn los und schlug ihm einen solchen Hieb über den Helm, daß der Streich sein Hirn erschütterte und das Schwert in drei Stücke zersprang. Der Ritter fiel wie tot zur Erde, und das Blut brach ihm aus Mund, Nase und Ohren hervor.

Dann rannte Sir Lanzelot in das Zelt und warf sich in das warme Bett; doch in dem Bett war eine Dame, die nahm ihr Gewand und lief hinaus.  - (artus)

Artusritter
Oberbegriffe
zurück 

.. im Thesaurus ...

weiter im Text 
Unterbegriffe
Verwandte Begriffe
Synonyme