erl, guter

Guter Kerl

IVAN TURGENEV: Alter Friseur oder Chorist. Ein ziemlich guter Mensch, wenn auch komisch, schwatzhaft, schwülstig - schnupft Tabak, hat abscheuliche Zähne und hat die Gicht oder wird sie haben - spricht schnarrend - ist bisweilen sogar amüsant.

PAULINE VIARDOT: Sehr guter Kerl. Ein wenig beschränkt, aber von charmantem Charakter. Stutzer, vergöttert die Frauen, fällt ihnen mit seiner Cour oft auf die Nerven. Er könnte ein mittelmäßiger komischer Schauspieler sein, ist aber vielleicht ein ehrenwerter Krämer. Er trägt ein Toupet. Er schwitzt viel, besonders unterhalb des Mundes. Seine Stimme schnappt oft über. Junggeselle. Von schlichten Manieren, befleißigt sich aber stets des besten Tons. Im ganzen - sehr glücklich - sehr beliebt. - (turg)

Kerl, guter (2)  Der Baron Rechenberg war ein leidenschaftlicher Säufer, der wegen Delirium tremens schon einige male im Irrenhaus gesessen hatte. Er hat sein Vermögen mit den verseuchtetsten Weibern verbraucht. Er war durch und durch syphilitisch, aber er war trotzdem ein seelenguter Kerl. Die Heiligkeitssehnsüchtler mieden ihn, und nur sein Bruder vergötterte ihn, weil er ihn für das Symbol seiner Ideale des Faulens hielt. Irrte sich da der Anhänger von Lactantius nicht? Wir glauben doch! - (szi)

Gemütlichkeit Kerl

Oberbegriffe

zurück 

.. im Thesaurus ...

weiter im Text 

Unterbegriffe

VB

Synonyme