atzennamen

Wie heißen die Katzen? gehört zu den kniffligsten Fragen
Und nicht in die Rätselecke für jumperstrickende Damen
Ich darf Ihnen, ganz im Vertrauen, sagen:
Eine jede Katze hat drei verschiedene Namen.
Zunächst den Namen für Hausgebrauch und Familie,
Wie Paul oder Moritz (in ungefähr diesem Rahmen)
Oder Max oder Peter oder auch Petersilie —
Kurz, lauter vernünft‘ge, alltägliche Namen.
Oder, hübscher noch, Murr oder Fangemaus
Oder auch, nach den Mustern aus klassischen Dramen:
Iphigenie, Orest oder Menelaus —
Also immer noch ziemlich vernünft‘ge, alltägliche Namen.

Doch nun zu dem nächsten Namen, dem zweiten:
Den muß man besonders und anders entwickeln.
Sonst könnten die Katzen nicht königlich schreiten,
Noch gar mit erhobenem Schwanz perpendikeln.
Zu solchen Namen zählt beispielsweise
Schnurroaster, Tatzitus, Katzastrophal,
Kralline, Nick Kater und Kratzeleise —
Und jeden der Namen gibt‘s nur einmal.

Doch schließlich hat jede noch einen dritten!
Ihn kennt nur die Katze und gibt ihn nicht preis.
Da nützt kein Scharfsinn, da hilft kein Bitten.
Sie bleibt die einzige, die ihn weiß.
Sooft sie versunken, versonnen und
Verträumt vor sich hinstarrt, ihr Herren und Damen,
Hat‘s immer und immer den gleichen Grund:
Dann denkt sie und denkt sie an diesen Namen —
Den unaussprechlichen, unausgesprochenen,
Den ausgesprochenen unaussprechlichen,
Geheimnisvoll dritten Namen. 

- (poss)

Katzennamen (2)  Als ich in meinem früheren grünen Sessel saß, sprang Henry auf meine Knie. Ich streichelte ihn schuldbewußt und ängstlich. Sein leises Röcheln zeigte mir, daß er mich noch mochte. Da riskierte ich wieder Anfänge unserer früheren schönen dicken Schmusesprache, nannte ihn Henry Kuchenbäcker und Kuni und Hennerchen und Geisterschatz und dabei bohrte Henry, wie früher, seinen Kopf in meine Achsel. Dann sprang er von mir ab und lief nach nebenan, ins Grüne Kabinett, tanzte dort seinen Katzenwalzer.  - (kap)

Katzennamen (3)   Ich bekam einen Posten als Wächter in einer Katzenausstellung.

Man händigte mir Lederhandschuhe aus, damit die Katzen mir nicht die Hände zerkratzten, und trug mir auf, jede Katze in einen Käfig zu setzen und ihren Namen auf den Käfig zu schreiben.

»Gut«, sagte ich, »nur, wie heißen alle diese Katzen?«

»Die da links«, wurde mir gesagt, »heißt Maschka, daneben sitzt Pronka, dann kommt Bubentschik, dann Tschurka, dann Murka und dann Burka und Stuckaturka.«

Mit den Katzen allein geblieben, dachte ich: Erst mal ein Pfeifchen rauchen, dann kann ich die Katzen immer noch in ihre Käfige setzen.

So rauchte ich Pfeife und sah mir die Katzen an.

Die eine putzte mit der Pfote ihr Schnäuzchen, die andere schaute zur Decke, die dritte wanderte umher, die vierte kreischte erbärmlich, zwei andere fauchten sich an, und eine kam und biß mich ins Bein.

Ich sprang auf, die Pfeife fiel mir herunter.

»So!« rief ich. »Du blöde Katze! Dabei siehst du noch nicht mal wie eine Katze aus! Bist du Pronka oder Tschurka, oder bist du vielleicht Stuckaturka?«

Da merkte ich plötzlich, daß ich alle Katzen verwechselte. Wie heißt welche? Ich wußte es nicht mehr.

»He!« rief ich. »Maschka! Pronka! Bubentschik! Tschurka! Murka! Burka! Stuckaturka!«

Doch die Katzen schenkten mir keine Beachtung.

Ich rief:

»Miez-miez-miez!«

Da wandten sie mir alle auf einmal die Augen zu.

Was macht man da!

Jetzt sind die Katzen aufs Fensterbrett gesprungen, haben mir den Rücken zugekehrt und schauen fleißig aus dem Fenster.

Da sitzen sie alle, und welche ist nun Stuckaturka und welche Bubentschik?

Ich weiß nicht mehr Bescheid.

Aber ich meine, nur ein sehr kluger Mensch könnte erraten, wie welche Katze heißt.   - (charms)

Katze Namen Tiersprache Dreiheit

 

Oberbegriffe

 

zurück 

.. im Thesaurus ...

weiter im Text 

Unterbegriffe

 {?}

VB

Synonyme