Kaninchenleber  Unser Bekannter,  Inspektor J., der an einem inneren Leiden vor Jahren verstorben war, kam in mein Zimmer und öffnete lautlos eine Ärztetasche mit Sezierbesteck. Die Lampe, die ein regelmäßiges milchweißes Licht verbreitete, störte die Stille nicht.

Mir fiel ein, lähmend, daß Inspektor J. zu seinen Lebzeiten die rohe Leber von — wie er sagte — geschlachteten Kaninchen seines Leidens wegen zu verzehren pflegte. - Andreas Okopenko, Trugbilder. Hommage à Ramón Gómez de la Serna. In: A.E., Der Akazienfresser. Salzburg 1973

 

Kaninchen

 

  Oberbegriffe
zurück 

.. im Thesaurus ...

weiter im Text 
Unterbegriffe

 

Verwandte Begriffe
Synonyme