irnwurm

1 Der Kleine Leberegel lebt als Parasit in Weidetieren. Seine Eier, mit dem Kot der Tiere ausgeschieden, werden von Schnecken verspeist. 2 In der Schnecke schlüpft die Larve. Sie wird, in einem Schleimballen verpackt, von der Schnecke ausgeschieden und von Ameisen gefressen. 3 Jeweils eine der Larven wandert als Hirnwurm ins Gehirn der Ameisen. 4 Die dadurch in ihrem Verhalten manipulierten Ameisen krabbeln auf die Spitzen von Gräsern, die wiederum von Weidetieren gefressen werden. Auf diese Weise gelangt der Parasit wieder in die Leber der Wirtstiere. - Der SPIEGEL 37/2000

Hirnwurm (2) In dem Kopf des Hirsches ist ein Wurm, der ihn oft quält. Aber jedes Tier und auch der Mensch hat einen Wurm unter der Zunge und sagt unser lateinisches Buch, daß an der Stelle, wo die Blutadern mit dem Rückgrat verbunden sind, wo es an den Kopf stößt, 20 Würmer sind. Fürwahr, das erscheint mir sehr merkwürdig und glaube ich das nicht, es sei denn, man meint mit den Würmern die Mäuse [Muskeln]; dennoch bleiben da Zweifel. - (meg)

Hirnwurm (3)  In Jugoslawien machte im 19. Jahrhundert die Geschichte eines Arztes die Runde, der aus dem Gehirn einer Zarentochter einen Käfer herausoperiert haben soll. Chinesische Texte aus dem Mittelalter berichten von einem Arzt aus Ta-ch‘in (Syrien), der sich darauf verstand, Blindheit zu heilen, indem er Würmer aus den Köpfen der Patienten zog.

Auch aus Indien gibt es eine Überlieferung, nach der in Taxila (heute Pakistan) »Atreya, der König der Ärzte«, Vorlesungen darüber hielt, wie man Schädel öffnete, um gefährliche Würmer zu entfernen. Jivaka, sein Schüler, soll einen magischen Stein besessen haben, mit dem er seine Patienten durchleuchtete und in ihren Köpfen »Tausendfüßler« lokalisierte, die er dann herausoperierte und sie damit angeblich heilte. - (erf)

Hirn Wurm Schmarotzer Morologie
Oberbegriffe
zurück 

.. im Thesaurus ...

weiter im Text 
Unterbegriffe
{?}
VB
Synonyme