eerwurm   Eine graue Schlange, bis 376 Zentimeter lang, nicht überall gleich breit (drei Finger bis handbreit) und etwas daumendick, schleicht mit der Schwerfälligkeit der Schnecke im Walddunkel umher.

Sie besteht aus tausend und abertausend bleichen Maden, welche, durch ihre schleimige Körperoberfläche zusammengehalten, gleichsam nur einen Körper ausmachen. Indem in dieser Vereinigung eine jede Larve in der gewohnten Madenbewegung die hintere Körperhälfte vorschiebt und dann tastend die vordere ausstreckt, entsteht die Fortbewegung des ganzen Zuges, dessen Oberfläche dem Auge denselben Eindruck hervorruft wie ein langsam dahingleitendes Gewässer. Je nach den Boden- und sonstigen Verhältnissen erleidet der Zug mancherlei Abweichungen; geringere Hindernisse werden überschritten, größere verursachen eine vorübergehende Spaltung, bisweilen verschwindet ein Teil unter dem Laub und läßt vorübergehend das ganze unterbrochen erscheinen, ein gewaltsamer Durchbruch, etwa durch die Hufe eines Pferdes, die Räder eines Wagens verursacht, schließt sich bald wieder, alles so wie bei den Umzügen der Prozesssionsraupen.

Auch hat man beobachtet, daß mehrere Züge nach verschiedenen Schwenkungen sich schließlich zu einem einzigen vereinigt haben, dagegen hat es sich nicht bestätigt, daß eine bestimmte Zeit oder bestimmte Himmelsgegend eingehalten werde, wie solche Leute beobachtet haben wollen, welche die ganze rätselhafte Erscheinung nicht zu erklären, sondern im Zusammenhang mit ihrem oder anderer Schicksal zu bringen suchten. - (bre)

Heerwurm (2) Als der Lehrer in Qualheim wanderte, kam er eines Tages in einen Wald, in dessen Schatten viele verfaulte Pilze wuchsen. Auf einem Fußweg sah er eine Schlange sich schlängeln. Aber es war keine Schlange, sondern eine Menge von Raupen, die sich zusammengerottet hatten. Der Lehrer fragte seinen Führer:

- Was bedeutet das?

- Frage erst, was es ist; dann werde ich dir die Bedeutung sagen.

- Nun?

- Das sind die Larven der Trauermücke, die gezwungen sind, wie Lehm und Langstroh zusammen zu halten, um nicht zu vergehen. Sie heißt Trauermücke, weil sie so traurig summt und Trauerkleid trägt. Die Larven lieben giftige Pilze und vertragen das Licht nicht. Sie erhalten sich am Dasein durch den gegenseitigen Austausch von Schleim, ohne welchen sie vertrocknen würden. Aber sie nennen das Dunkel Licht, weil die Sonne sie töten würde. Die giftigen Pilze sind ihr Brot. Sie hassen einander, aber müssen zusammenhalten. Verstehst du jetzt oder nicht?

- Wie heißt das bewegliche Tier?

- Das heißt Heerwurm oder Läusekönig, tritt einmal in jedem Menschenalter auf, und soll dann schlimme Zeiten verkünden.

- Was bedeutet es denn?

- Das bedeutet Menschen, die mit dem Gesicht auf dem Rücken gehen und darum alles verkehrt sehen; das Böse gut und das Gute böse nennen. Weil sie in Hochmut und Selbstliebe leben, können sie Gott nicht sehen, sondern ernennen einen aus der Menge zum Läusekönig und glauben, alle zusammen Gott zu sein. Mit Freiheit meinen sie die Freiheit, Böses zu tun. Manchmal kommt ein Stück Vieh und tritt auf das Gemengsel. Dann löst es sich, versteht sich, in Schleim auf, bald aber wächst ein neues.

- Es scheint ewig zu sein wie das Böse.  - (blau)

Wurm
Oberbegriffe
zurück

.. im Thesaurus ...

weiter im Text 
Unterbegriffe

 

 

VB
Synonyme