Giraffe, brennende

BRENNENDE GIRAFFE

Ich hörte von einer brennenden Giraffe
Ich wollte eine brennende Giraffe
Irgendein ausländischer Maler hat sie angezündet
Die Farbe der Flammen um den Hals Diese Farbe wollte ich
Ich setzte ein Spielzeugpferd aus Stroh in Brand Dicker Qualm
Zurück blieb der Gestank der Asche Da rannte ich hinaus
Ich weinte, aber nicht weil ich traurig war
Ich wollte bloß eine brennende Giraffe
Zu sehen waren aber nur braun angesengte Maulbeerblätter
und eine Katze mit einer toten Seidenraupe zwischen
      den Zähnen, die aus dem Maulbeerhain floh
Ich hielt es nicht aus
Irgendwo auf der Welt brannte doch eine Giraffe
Ich will eine brennende Giraffe, schrie ich
Im Nachbardorf hinter dem Maulbeerhain
lebte ganz sicher ein Tölpel
Täglich zur gleichen Stunde kam er vorbei
Jetzt, am Sommernachmittag,
war die Stille bevor der Tölpel sich auf der Straße zeigte
Der unheimlichen Stille schrie ich entgegen
Ich rannte zum verborgenen Wachthäuschen an der Kreuzung
Die Glocke hing vom Vordach
Neben der Tiire die alte Pumpe
Voller Sehnsucht stand ich vor dem dunklen Gefängnis
Da schellte die Glocke und zugleich
richteten schwarzgekleidete Gestalten
die Gewehrläufe ihrer Wasserschläuche auf mich
Die Gestalten bedrängten
und verhörten mich
Wo brennt's?
Eben hier brennt's
Ich bin der Brand
Aber das ist Gesetzesbruch
Ich will keine Gesetze
Ich will bloß eine brennende Giraffe!
Bei dieser Antwort
durchbohrte ein Speer aus Wasser
scharf meine Brust

(1968)

 - Kuroda Kio, nach (frach)

Giraffe Brennen

Oberbegriffe
zurück 

.. im Thesaurus ...

weiter im Text 

Unterbegriffe

VB

 

Synonyme