Gerichtspräsident Während eines Maskenballs, den Timothy Clawbonny - von der Geschäftsbank Marcuart, Marcuart, Clawbonny und Shandon - gab, ein alter, kahlköpfiger, affektierter und päderastischer Angelsachse, verkleidet als Konfuzius, ein Mandarin mit Brille und großer Robe, stahl Berthe Danglars eine skythische Tiara. Der Diebstahl wurde im Laufe des Abends entdeckt. Die Polizei, die sofort gerufen worden war, durchsuchte die Gäste und entdeckte das Schmuckstück in dem frisierten Dudelsack der Frau des Gerichtspräsidenten, die sich als Schottin verkleidet hatte.

Berthe Danglars gab ganz ruhig zu, dass sie die Vitrine, in der die Tiara eingeschlossen war, aufgebrochen hatte, weil ihr Mann sie darum gebeten hatte; ebenso ruhig bestätigte Maximilien dieses Geständnis, wobei er sogleich einen Brief des Direktors des Santé-Gefängnisses vorwies, der ihn - streng vertraulich - darum bat, eine gewisse Goldkrone nicht aus den Augen zu lassen, da er von einem seiner besten Spitzel erfahren habe, dass sie im Verlauf dieses Maskenballs von Chalia la Rapine gestohlen werden solle: Chalia la Rapine (Chalia der Raub), diesen Beinamen hatte man einem dreisten Einbrecher gegeben, der seine erste Missetat in der Opera während einer Vorstellung von Boris Godunow verübt hatte; tatsächlich blieb Chalia la Rapine immer ein mythischer Dieb; später stellte sich heraus, dass von den dreiunddreißig Einbrüchen, die man ihm zur Last legte, achtzehn von den Danglars begangen worden waren.

Auch diesmal wurde die Erklärung, so unwahrscheinlich sie scheinen mochte, von allen akzeptiert, einschließlich der Polizei.   - (per)

Gericht Präsident

Oberbegriffe
zurück 

.. im Thesaurus ...

weiter im Text 

Unterbegriffe

VB

 

Synonyme