Frauenhand   Nach dem Lunch heute war mir ganz sonderbar zumute. Eine ungeheure Sehnsucht erfüllte meine kleine (unsterbliche) Seele, ich hing auf einem Stuhl, die Beine gespreizt, eine Hand dazwischen, und sagte mir mit düsterer Ironie, daß mir im Augenblick sogar ein häßlicher Knirps willkommen wäre. Verträumt betrachtete ich meinen Whisky und ließ sanft ein Stückchen Eis an den Wänden des Glases erklingen, als es klingelte. - (sally)

Frauenhand (2)

Mihaly von Zichy, Études des mains (1911)

 - Nach: Carolin Fischer, Gärten der Lust. Eine Geschichte erregender Lektüren. München 2000 (dtv 30768, zuerst 1997)

 

Hand Körperteile, weibliche

 

Oberbegriffe
zurück 

.. im Thesaurus ...

weiter im Text 
Unterbegriffe

 

Verwandte Begriffe
Synonyme