ilanz   Vor dem Handelsstand kriegt man erst den wahren Respekt, wenn man zwischen Handelsstand und Menschheit überhaupt eine Bilanz zieht. Schaun wir auf'n Handelsstand, wie viel gibt's da Großhandlungen, und schaun wir auf die Menschheit, wie wenig große Handlungen kommen da vor; - schaun wir auf'n Handelsstand vorzüglich in der Stadt, diese Menge wunderschöne Handlungen, schaun wir auf d' Menschheit, wie schütter sind da die wahrhaft schönen Handlungen ang'säet; - schaun wir auf'n Handelsstand, diese vielen Galanteriehandlungen und schaun wir auf d' Menschheit, wie handeln s' da oft ohne alle Galanterie, wie wird namentlich der zarte, gefühlvolle, auf Galanterie Anspruch machende Teil, von dem gebildetseinsollenden, spornbegabten, zigarrozuzelnden, roßstreichelnden, jagdhundkaschulierenden Teil, so ganz ohne Galanterie behandelt! - Jetzt wenn man erst die Handlungen der Menschheit mit Gas beleuchten wollt' - ich frag' wie viele menschliche Handlungen halten denn eine Beleuchtung aus, als wie eine Handlung auf'n Stockameisenplatz ? - Kurzum, man mag Vergleiche anstellen, wie man will, der Handelsstand is was Erhabenes, wir haben einen hohen Standpunkt, wir von der Handlung, und ich glaub' bloß wegen dieser schwindeln' den Höhe fallen so viel' von der Handlung.  - Johann Nestroy, Einen Jux will er sich machen

Bilanz (2)  Xaver Holtzmann hat einen Zwischenspurt eingelegt. Die Sponsoren sind UNEP (United Nations Environment Programme), IUCN (The World Conservation Union) und WCMC (World Conservation Monitoring Centre). In einer Publikation errechnet er die Zahl der Tiere auf dem Planeten, vergleicht sie mit der Zahl der Sterne in unserer Galaxie. Dies ist erheblich für den Fall einer Sammelklage, sollte der Planet vernichtet werden. Die Sterne der Milchstraße, mit einer Fehlerrate von 0,3 % gezählt: 200 Milliarden. Demgegenüber die Zahl aller Tiere auf der Erde: Eine Trillion. Hiervon zehn Billiarden Ameisen, 300 Milliarden Vögel.15

Es entfallen auf einen Elefanten 10 000 Menschen, auf einen Weißstorch 20 000, auf einen Löwen 100 000, auf einen Tiger 1 000 000, auf einen großen Panda 5 000 000 und auf das seltenste, wildlebende Tier (es gibt nur noch ein Exemplar dieser Papageienart), den Spixara, sechs Milliarden Menschen. Für Sammelklagen interessant sind die Heimtiere. 106 Millionen Katzen (ohne streunende), 94 Millionen Hunde (ohne streunende). Es treten die Nutztiere hinzu: Drei Billionen Bienen, 20 Milliarden andere Tiere: 13 Milliarden Hühner, 1,3 Milliarden Rinder, eine Milliarde Schafe, 935 Millionen Schweine, 699 Millionen Ziegen, 209 Millionen Gänse, 2.46,4 Millionen Truthühner, 162,3 Millionen Hausbüffel, 60,9 Millionen Pferde, 19 Millionen Kamele, 2,6 Millionen Farmkrokodile.

Hinzu tritt bei Verlust des Planeten: Erdöl, Kohle, Bodenschätze, umbauter Raum, Antiquitäten.16 Bei den Vögeln führt Xaver Holtzmann im einzelnen auf: die Stadttaube (Felsentaube, verwilderte Haustaube) 32 Millionen (Zahl steigend), Blutschnabelweber 1,5 Milliarden, Feldlerche 320 Millionen, Rauchschwalbe 15 Millionen, Silbermöwe 2,3 Millionen, Knut 1,3 Millionen (stabil), Gelbfußflamingo 50 000, europäischer Kranich 250 000, Riesenseeadler 7 500, Rotstichkakadu 3 000 (sinkend), Humboldtpinguin 20 000, Kaiserpinguin 350 000 (stabil).

Auf einen Menschen kommen, errechnet Xaver Holtzmann, 500 Bäume, 6833 m3 erneuerbares Süßwasser.

Das Leben auf Erden wiegt 1 850 Milliarden Tonnen. Davon sind 99 % pflanzlicher Natur. Die Biomasse des Menschen beträgt 0,1 Milliarden Tonnen. In den offenen Ozeanen wachsen jährlich 41,5 Milliarden Tonnen hinzu, auf den Kontinenten 117,5 Milliarden Tonnen. In der Stadt Brüssel wiegen die Einwohner 7,16 % des Lebendgewichts (d. h. des Gewichts der Stadt unter Abzug nichtlebender Steine, Metalle und sonstiger städtischer Materie), die Regenwürmer 0,97 °/°> die Hunde 0,12 %, übrige Tiere 0,61 %, das Böse wiegt 61 %, das Gute 26 %, der Rest ist Schwund.

Ziel der von Xaver Holtzmann zusammengeführten Daten war es, eine Eröffnungsbilanz des 21. Jahrhunderts zu erstellen. Der gründliche Holtzmann fügte aus Quellen der Schätzungen eine Bilanz zum 31. 12. 1799 und zum 31. 12. des Jahres 1000 hinzu. Für das Jahr 1000 sind die Daten deshalb ungenau, weil der Zeitpunkt des 31. 12. durch die inzwischen erfolgten Kalenderumschreibungen nur ungefähr feststellbar ist.

15 Mittelwert. Die Schätzungen bewegen sich zwischen 200 und 400 Milliarden. Somit kommen auf einen Menschen 50 Vögel und an Tieren insgesamt 167 Millionen.
16 Für die Sammelklage unerheblich ist der entgangene Gewinn, d. h. die noch nicht gehobenen Bodenschätze, die noch »herrenloses Gut« darstellen.  
- (klu)

 

Ökonomie

 

  Oberbegriffe
zurück 

.. im Thesaurus ...

weiter im Text 
Unterbegriffe

 

Verwandte Begriffe
Synonyme
Saldo