Barbierstuhl  Als der Friseur den Stuhl zurückschraubte, um ans Rasieren zu gehen, verspürte Bud den heißen Wunsch, den Kopf einzuziehen wie eine Schildkröte, die man auf den Rücken gewälzt hat. Der Seifenschaum floß ihm träge übers Gesicht, kitzelte ihn in der Nase, quoll ihm in die Ohren. Ertrinken in Federbetten von Seifenschaum, blauer Schaum, schwarzer Schaum, durchschlitzt von dem fernen Glitzern des Rasiermessers, Glitzern der Unkrautharke zwischen blauschwarzen Schaumwolken. Der alte Mann auf dem Rücken im Kartoffelfeld, sein Bart ragt in die Höhe, schaumigweiß, voller Blut. Voller Blut die Socken, von den Blasen an den wundgelaufenen Fersen. Seine Hände unter dem Tuch krampfen sich ineinander, kalt und schwielenhart wie die Hände eines Toten. Laßt mich doch aufstehen... Er öffnete die Augen. Weiche Fingerspitzen strichen über sein Kinn. Er starrte zur Decke hinauf, wo vier Fliegen um eine rote Glocke aus Kreppapier große Achten zogen. Seine Zunge war dürres Leder im Mund. Der Friseur schob den Stuhl wieder in die richtige Lage. Blinzelnd sah Bud sich um. «Vier Zwanziger und einen Nickel fürs Schuhputzen.»

GESTEHT MORD AN VERKRÜPPELTER MUTTER

«Darf ich mich eine Weile hinsetzen und Zeitung lesen?» Seine eigene Stimme dröhnte ihm in den Ohren.

«Aber gern.»

PARKERS FREUNDE PROTEGIEREN

Der schwarze Druck ringelt sich vor seinen Augen...

RUSSEN
MOB STEINIGT
(Sonderdepesche an den Herald) Trenton, N. Y.

Nathan Sibbetts, vierzehn Jahre alt, brach heute nach zweiwöchigem hartnäckigem Leugnen endgültig zusammen und gestand der Polizei, daß er seine betagte und gelähmte Mutter, Hannah Sibetts, nach einem Streit in ihrem Haus in Jakobs Creek, zehn Kilometer außerhalb der Stadt, ums Leben gebracht habe. Er wurde heute abend in Haft genommen, um die Entscheidung der Anklagebehörde abzuwarten...

PORT ARTHUR
IN FEINDLICHEM FEUER ENTSETZT

... Mrs. Rix verliert die Asche ihres Gatten...

... Am Dienstag, dem 24. Mai, etwa um halb neun, kam ich nach Hause, erzählte er, nachdem ich die ganze Nacht auf der Dampfwalze geschlafen hatte, und ging hinauf, um noch ein bißchen zu schlafen. Ich war gerade erst eingeschlafen, als meine Mutter heraufkam und zu mir sagte, ich soll aufstehen, und wenn ich nicht aufstehe, so wirft sie mich die Treppe hinunter. Meine Mutter packte mich, um mich die Treppe hinunterzuwerfen. Ich kam ihr zuvor, und sie stürzte auf den Flur hinunter. Ich ging hinterdrein und sah, daß ihr Kopf verrenkt war. Dann sah ich, daß sie tot war, und dann bog ich ihren Hals gerade und deckte sie mit einer Bettdecke zu ...

Bud faltet die Zeitung sorgfältig zusammen, legt sie auf den Stuhl und verläßt den Friseurladen. Draußen riecht die Luft nach Menschengedränge, ist voller Lärm und Sonnenschein.

Wie eine Nadel in einem Heuschober... «Ich bin fünfundzwanzig», murmelt er vor sich hin. «Wenn man bedenkt, ein Vierzehnjähriger...»   - John Dos Passos, Manhattan Transfer. Reinbek bei Hamburg 1977 (zuerst 1925)

Barbier Stuhl

Oberbegriffe
zurück 

.. im Thesaurus ...

weiter im Text 
Unterbegriffe

Verwandte Begriffe
Synonyme