Anderswo  Mein lieber Kollege, ich habe lange nichts von mir hören lassen; aber ich nehme nicht an, dass Sie geglaubt haben, ich sei tot. Der Tod ist nur für die Mittelmässigen. Trotzdem trifft es zu, dass ich nicht mehr auf der Erde bin. Wo ich bin, weiss ich erst seit sehr kurzer Zeit. Denn wir sind ja beide der Meinung, dass, wenn man messen kann, wovon man spricht und es in Zahlen ausdrücken kann, die das einzig Wirkliche sind, man etwas über seinen Gegenstand weiss. Nun wusste ich mich bisher auch anderswo als auf Erden aufzuhalten, so wie ich weiss, dass der Quarz anderswo, im Land der Härte ist und weniger geschätzt ist als der Rubin; der Rubin weniger als der Diamant; der Diamant weniger als die Schwielen am Hinteren von Backenbuckel; und seine zweiunddreissig Falten — zahlreicher als seine Zähne, wenn man die Weisheitszähne mitrechnet — weniger als die Prosa der dunklen Ahne. Aber war ich anderswo, der Zeit nach, oder dem Ort nach, vorher oder nebenan, nachher oder näher? Ich war an jenem Ort, an dem man ist, wenn man die Zeit und den Raum verlassen hat, in der unendlichen Ewigkeit, mein Herr.  - Telepathischer Brief Doktor Faustrolls an Lord Kelvin, nach (faust)
 
 

Ort Unbestimmtheit

 

  Oberbegriffe
zurück 

.. im Thesaurus ...

weiter im Text 
Unterbegriffe

 

Verwandte Begriffe
Alibi
Synonyme